Institut für Ausbildung Supervision/Coaching

Zielgruppe

Die Ausbildung richtet sich an Mitarbeiter*innen, Führungskräfte, Berater*innen, Trainer*innen, Dozent*innen in psychosozialen, therapeutischen, pädagogischen, klinischen, pastoralen, kulturellen und wirtschaftlichen Arbeitsfeldern.

Die Ausbildung ist grundsätzlich für Personen gedacht, die sich die für Coaching und Fall- und Teamsupervision erforderlichen fachlichen Kompetenzen aneignen wollen. Ebenso ist sie für Personen geeignet, die schon in diesem Bereich tätig sind und entsprechende Kenntnisse und Fähigkeiten weiterentwickeln und verfeinern möchten. Auch Personen, die eine berufliche Neuorientierung anstreben, ihre beraterischen Kompetenzen vertiefen und/oder etwas für ihre persönliche Entwicklung tun möchten, sind willkommen.

Die Teilnahme von Berufsgruppen aus ganz unterschiedlichen Tätigkeitsfeldern hat sich in den bisherigen Ausbildungsgruppen als sehr anregend und bereichernd erwiesen.

Die Ausbildungsgruppe bleibt in ihrer anfänglichen Zusammensetzung geschlossen. Es kommen also während der Ausbildungszeit keine neuen Teilnehmer*innen hinzu. So kann ein stabiler, verlässlicher Boden miteinander entstehen. Erfahrungsgemäß entsteht mit der Zeit und auch über den Abschluss der Ausbildung hinaus ein Netzwerk freundschaftlicher und beruflicher Beziehungen.