Institut für Ausbildung Supervision/Coaching

Organisation

Struktur und Umfang
Die Ausbildung erstreckt sich über 30 Monate und umfasst ca. 320 Stunden, die auf 16 Wochenendseminare und die Peergruppentreffen verteilt sind. Die Ausbildung ist berufsbegleitend konzipiert, d.h. die Veranstaltungen finden ausschließlich an Wochenenden statt.

Freitag 16.00 Uhr bis 21.00 und Samstag 9.00 bis 17.00 Uhr (jeweils 16 Seminarstunden à 45 min).

Teilnehmer*innen
Die Teilnehmerzahl ist auf 18 Personen beschränkt.

Ausbildungsleitung
13 Seminare werden von Dipl. Psych. Wolfgang Walter als Ausbildungsleiter durchgeführt, drei Seminare von der Heilpädagogin Dagmar Held.

Veranstaltungsort
Alle Seminare finden in Nürnberg statt.
Wegbeschreibung

Anforderungen

  • Peergruppen
    Zu Beginn der Ausbildung werden Peergruppen gebildet, die sich jeweils zwischen den 16 Seminaren zum vertiefenden Üben und zur gemeinsamen Reflexion der Seminarinhalte treffen.
  • Falldokumentation oder Live-Demonstration
    Voraussetzung für den Abschluss mit Zertifikat ist eine der folgenden beiden erbrachten Leistungen. Jeder/jede  Teilnehmer*in wird im Lauf der Ausbildung entweder...
  • einen extern durchgeführten Coaching- oder Supervisionsprozess dokumentieren. Dazu werden einige Sitzungen (Coaching, Fall- oder Teamsupervision) mit einem digitalen Voicerecorder aufgezeichnet und ausgewählte Passagen dieser Sitzungen protokolliert und kommentiert. Die schriftlich ausgearbeitete Dokumentation dieses Prozesses nach einem Leitfaden wird in der Gruppe vorgestellt und ausführlich gemeinsam reflektiert  oder
  • live in der Ausbildungsgruppe ein Coaching bzw. eine Fall- oder Teamsupervisionssitzung demonstrieren. Anschließend erfolgt Feedback durch Leitung und Ausbildungsgruppe. Der/die Teilnehmer*in erstellt aufgrund der erfolgten Videoaufzeichnung noch eine schriftliche Nachbetrachtung der Sitzung.

Abschluss und Zertifikation
Nach kontinuierlicher Teilnahme an den Seminaren und wahlweise der Dokumentation eines Coaching- bzw. Supervisionsprozesses oder einer Live-Demonstration erhalten die Teilnehmer*innen am Ende der Ausbildung das Zertifikat des ISC. Darin sind ausführlich die vermittelten Lerninhalte und der genaue zeitliche Umfang der Seminarstunden und Peergruppenarbeit aufgeführt.

Kosten
Die Kosten für die gesamte Ausbildung betragen € 6.300,- (Anzahlung  € 900,- nach Vertragsabschluss; dann 30 monatliche Raten von € 180,- per Dauerauftrag). Im Gesamtbetrag sind die Seminare, Raummieten, Snacks und Getränke enthalten (nicht: Unterkunft und sonstige Verpflegung).